Politik und Wirtschaft

Papst wäscht Flüchtlingen die Füße

banner

Gründonnerstagsmesse: Papst wäscht Flüchtlingen die Füße

Papst Franziskus hat in einer Asylbewerberunterkunft nahe Rom Flüchtlingen die Füße gewaschen und geküsst. Franziskus sprach von einer „brüderliche“ Geste im Angesicht von Gewalt.

Nach oft langen Fußmärchen auf der Flucht vor Krieg und Terror sind viele Körper geschunden, Füße schmerzen unerträglich. Da kommt die Fußwäsche vom Papst genau richtig.

To Top