Allgemein

Bürger sollen Lebensmittelvorräte für 10 Tage anlegen

schnippsel-o



schnippsel-u





Artikel auf welt.de lesen

1 Comment

1 Comment

  1. Kai

    7. September 2016 at 18:26

    Scheinbar passt alles zusammen – vllt. sollte man es jedoch nicht überbewerten und die Dinge einmal trennen. Der Aufruf, Vorräte anzulegen kommt sicher nicht von ungefähr – leider ein schwer lösbares Problem für H4 Empfänger, Rentner und grundsätzlich alle Mietwohnungsinhaber.

    Es könnte schlicht ein längerer Black out/Stromausfall auftreten, bei derzeitiger Energiepolitik kein Wunder – mit harten Konsequenzen für nahezu alle Verbraucher.

    Möglicherweise wird auch mit inneren Unruhen gerechnet, die eine Vorratshaltung unabdingbar machen. Vielleicht stört der zu erwartende EURO Crash auch die Versorgungslage empfindlich.

    Und – ja richtig – da ist noch der herbeigeführte „Konflikt“ mit Russland, der weiter betrieben wird; leider hat ja der dritte WK in der Ukraine nicht gezündet.

    All das wissen wir. Grund genug, sich vorzubereiten, auch mental – dann gibt es auch keine Überraschung wenn es kommt wie es kommen muss.

    Und es braucht jetzt mündige Bürger, die Ihre Stimme erheben und immensen Druck auf die Politik ausüben. Da ist es genau wie mit einem der möglichen Szenarien – es betrifft JEDEN von uns. Und wer jetzt immer noch schläft, sollte allmählich aufwachen. °\°

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

To Top